Guglhof

Südlich der Stadt Salzburg, in der historischen Salinenstadt Hallein, liegt die älteste Brennerei des Landes.

Der Guglhof wurde im Jahre 1641 von einem Halleiner Ratsherren als Gutshof errichtet.

In den alten Gemäuern wird die Brennerei seit Generationen als Familienbetrieb geführt.

Bereits in der vierten Generation betreiben Anton Vogl und seine Söhne die Brennerei Guglhof.
Ihr Streben nach Spitzenqualität ist eng mit der Wertschätzung von Natur und Umwelt verbunden.

Nur frische, ausgereifte Früchte vorwiegend alter Obstsorten bilden die Grundlage für die exklusiven Jahrgangsbrände der Destillerie Guglhof.

In kleinen Kupferbrennblasen wird nach einem sehr aufwändigen Brennverfahren

(Pot-Still Verfahren) behutsam doppelt destilliert.
Es folgt kein Zuckerzusatz, weder zur Maische noch zum Destillat.

Die Brände bzw. Liköre der Brennerei Guglhof sind naturbelassen und werden nicht  aromatisiert.

Die  Destillate werden für die Harmonisierung mehrere Jahre einer sorgfältigen Lagerung unterzogen.

Die limitierten Edelbrände werden jahrgangsweise in die speziellen Guglhof-Flaschen gefüllt und sind weit über die Landesgrenzen bekannt.
Zahlreiche Prämierungen bei führenden Edelbrandverkostungen zeugen von der hohen Qualität der Guglhof-Destillate (u. a. Falstaff Sortimentsieger 2016).

2016-11-07T18:03:13+00:00